Willkommen bei den Krippenfreunden

Klagenfurt am Wörthersee

Kontakt:

Ansprechpartnerin: Gerti Kofler

Ehrentalerstraße 83
9020 Klagenfurt

Mobil: 0664/5101122
 

Obmann Stv.:  derzeit nicht besetzt

Protokollführerin:  Gerti Kofler

Kassierin:  Gerti Kofler

Kassaprüferin:  Anneliese Lichem

Kassaprüferin:  Lisbeth Klackl
 

 

Aus der Chronik der Krippenfreunde Klagenfurt am Wörthersee


Am 10.02.1995 gründete Walter Govekar mit einigen Frauen und Männern, unterstützt vom Landesverband Kärnten, unter Obfrau Hannelore  Resinger  und  Landesgeschäftsführer  Herbert   Krassnitzer   die  „Krippenfreunde Klagenfurt“  als 2. Ortsverein in Kärnten.

 

Die Wahl des Vorstandes erfolgte einstimmig:


Obmann:  Walter Govekar
Obmann Stv.:  Andreas Hofmeister
Schriftführer:  Ingeborg Govekar
Kassier:  Manfred Koch
Kassaprüfer:  Max Scharf

 

Bei  der  Generalversammlung   wurde   von  der  Landesobfrau   Hannelore  Resinger  und  dem   Präsidenten  der Krippenfreunde Österreichs,  Hr. Dir. Oberzaucher die neue  Vereinsgründung begrüßt und dem Verein Hilfe zugesagt.

Der  Landesverband  hat  mit   21   Mitgliedern  dem  Ortsverein  Klagenfurt  seinen  Neustart  wesentlich  erleichtert.   Dazu kamen

5  Neuzugänge.

 

 

Es musste vorerst eine Herberge gefunden werden. Durch die großartige Unterstützung vom Direktor der Schleppe Brauerei, Hr. Mag. Stockbauer, wurde ein kleiner Teil des Eiskellers in der Schleppekurve unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Mit viel Arbeit und Materialaufwand wurde ein größerer Raum eingerichtet, wo man endlich mit dem Krippenbau beginnen konnte.

Der Eiskeller machte natürlich seinem Namen alle Ehre. Jedoch mit einigen Heizgeräten konnte man die Raumtemperatur während der Bauphase im Herbst und Winter einigermaßen erträglich halten.

.

Das Areal wurde ein paar Jahre später verkauft und so ging die Herbergsuche von Neuem los. Der damalige Bürgermeister der Stadt Klagenfurt, Mag. Leopold Guggenberger, nahm die Sorge der Krippenfreunde Klagenfurt ernst und stellte im Gemeindezentrum Wölfnitz, Keller und Dachboden, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag (Heizung, Strom…) zur Verfügung. Heute noch werden im Gemeindezentrum Krippenbaukurse und Schnitzkurse abgehalten.

Das Bestreben der Krippenfreunde Klagenfurt war schon immer das Krippenwesen in Kärnten zu verbreiten und in jedes Haus oder Wohnung das Geschehen Gottes um die Menschwerdung durch den Krippenbau zu überliefern.


Eine große Herausforderung war, als Frau Linde Bartsch, die zu dieser Zeit Kassaprüferin war, an den Verein, mit der Bitte, herangetreten ist, in einem Heim für Kriegsopfer in Rijeka, Krippen zu bauen. 

Der damalige Obmann und  Krippenbaumeister Walter Govekar sagte auch sofort seine Hilfe zu. Krippenbaumeister und Obmann der Krippenfreunde Deutsch Griffen, Herbert Krassnitzer und Krippenbaumeister Johann Kandutsch sagten ihre Unterstützung zu diesem Baukurs zu.  Im 2. Jahr  wurde Walter Govekar von Rudolf Kofler vom Ortsverein Klagenfurt unterstützt.

 

Alles zusammengepackt (sämtliches Werkzeug und Zubehör) und auf nach Rijeka. An der Grenze wurde alles überprüft, es war nicht ganz einfach, aber es hat geklappt. Und so wurden 5 Jahre daraus, in welchen Jahr für Jahr 12 – 14 Krippen gebaut wurden, welche dann in der Weihnachtszeit versteigert wurden. Der Erlös kam zur Gänze dem Heim der Kriegsopfer zugute.

Im Laufe der Jahre wurden auch Kirchenkrippen gebaut und Baukurse in Schulen, Kindergärten und Horten organisiert. Die Kinder halfen mit viel Freude und Geschicklichkeit mit. Diese Krippen wurden auch gesegnet. Diese Aufgabe übernahm unser geistl. Rat, Herr Diakon, Mag. Martin Bliem, welche er auch hervorragend gestaltet hat.

 

Und nicht zu vergessen, die zahlreichen Ausstellunge im Landwirtschaftsmuseum Ehrental, im Wallfahrtsort Maria Saal und im Haus der Begegnung wurden ein voller Erfolg. Auch auf der Gesundheits und Brauchtumsmesse sind die Krippenfreunde vertreten, um weiter Kontakte zu knüpfen. Im laufe der Jahrewurden etwa 1000  Weihnachtskrippen gebaut.

 

Bei der Jahreshauptversammlung, am 25. Feber 2011, trat der gesamte Vorstand zurück. Bei der Neuwahl wurde der neue Vorstand von den Anwesenden mehrheitlich gewählt. Obmann Rudolf Kofler, Obmann Stellvertreter Andreas Hofmeister (am 07.01.2014 verstorben), Kassier und Protokollführer Gerti Kofler, Kassaprüfer Hermine Wuzella und Anneliese Lichem. Obmann Rudolf Kofler wurde bei der Generalversammlung am 21.02.2014 bestätigt.


Im Gedanken des Miteinanders und dem Bestreben, weiterhin das Krippenwesen zu verbreiten, grüßt mit einem Aufrichtigen Gloria et Pax

 

Obmann Rudolf Kofler + 2019 +